Ferien auf dem Reiterhof

 

Nächster Termin:

 17.-22.07

31.07.-04.08.

Uhrzeit:

10:00 – 14:00 Uhr

Teilnehmerzahl + Alter:

mind. 5 + ab 6 Jahre

Anmeldung:

über unsere Homepage

Leistungen:

– Frühstück mit den  Betreuern

– Theorie und Praxis am Pferd

– Ponyführen, Longen- oder Reitunterricht      je nach Können der Kinder

Mitzubringen sind:

– ein Reit- oder Fahrradhelm

(Verleih ebenfalls möglich)

– eine lange Hose

– festes Schuhwerk

Die Gebühr in Höhe von 25,00 € pro Tag ist bei Antritt des Lehrgangs fällig. Die Tage sind auch einzeln buchbar.

Im Groben wird der Tagesplan wie folgt aussehen:

Nachdem alle Kinder gegen 10:00 Uhr angekommen sind, wird zusammen mit den Betreuern gefrühstückt. (Frühstück im Preis inbegriffen) Dazu stehen frische Brötchen und Aufschnitt jeder Art den Kindern zu Verfügung, ebenso wie Wasser und Apfelschorle. Auch im Verlauf des Tages kann aufkommender Hunger gestillt werden, Brötchen sind reichlich vorhanden.

Nach Beenden des Frühstücks geht es auch schon zum nächsten Tagespunkt: nun werden ein paar Spiele zum Aufwärmen und Kennenlernen gespielt.

Gegen 11:30 Uhr werden die Kinder ihren Leistungen entsprechend in Gruppen ein- und Pferden zugeteilt. Jedes Pferd wird nun gemeinsam mit den Betreuern geputzt, gesattelt und getrenst. Dabei wird den Kindern Wissenswertes über Pferde, den Umgang mit ihnen und deren Haltung vermittelt.

Etwa um 12.15 Uhr steht das Reiten auf der Tagesordnung.

Die fortgeschrittenen Teilnehmer reiten in der Abteilung und werden von unserer Reitlehrerin unterrichtet.

Die Anfänger werden oft erst von den Betreuern geführt oder an der Longe unterrichtet um sie sicher an das Pferd und dessen Bewegung zu gewöhnen und ihnen die ersten Grundlagen des Reitens zu vermitteln.

Bei gutem Wetter werden als Abwechslung zum Reiten in der Halle oder auf dem Platz einmal wöchentlich geführte Ausritte unternommen.

Eine Reiteinheit dauert 45 bis 60 Minuten.  

Nach dem Reiten werden die Pferde gemeinsam versorgt und in die Boxen gebracht.Damit endet auch der Lehrgang und die Kinder können abgeholt werden. Falls nach dem Versorgen der Pferde noch Zeit bleibt, spielen Betreuer und Teilnehmer erneut Spiele wie Völkerball, Zombieball, „Fischer,Fischer“ (Spielewünsche sind immer gerne gesehen) oder lassen den Tag in unserem Aufenthaltsraum ausklingen.